StartseiteLesbarkeitCephalalgiawas? Wie man mehr Verkäufe erzielt ohne das.

Wenn Deine Webseiten schwer zu verstehen sind erzielst Du nicht soviel Umsatz mit Deiner Website wie es möglich wäre. Ein einfaches Tool kann Dir helfen die Lesbarkeit Deiner Seiten zu überprüfen.

Schwer verständlich =  weniger Verkäufe

Viele Webseiten verwenden technische Ausdrücke die für den Durchschnitts-Web-Surfer schwer verständlich sind. Einige Webmaster verwenden auch gerne lange und komplizierte Sätze.

Lange und komplizierte Sätze sind kein Zeichen von Professionalität. Sie zeigen nur, dass der Autor sich keine Gedanken macht über seine Leser.

Desto komplizierter der Text auf Deinen Web Seiten, umso eher verlässt der Besucher sie wieder.

Besucher von Webseiten sind ungeduldige Leute. Wenn sie arbeiten müssen um Deine Webseiten zu verstehen, hauen sie ab um welche zu finden die leichter verständlich sind.

Wie Du die Lesbarkeit von Deinen Webseiten prüfen kannst

Der "Flesch Reading Ease" Test ist ein von der US Regierung kreierter Standard, der feststellt wie leicht ein Text zu lesen ist. Er misst den durchschnittlichen Level des Bildungsgrades, der benötigt wird, den Inhalt einer Webseite zu verstehen.

Je höher die Anzahl der Punkte, um so leichter ist der Text zu lesen. Je niedriger, desto schwer verständlicher ist der Text.

Der Website-SEO-Check gibt Dir Auskunft über die Lesbarkeit Deiner Webseiten. Zusätzlich zu vielen anderen Faktoren berechnet Website-SEO-Check sowohl den "Flesch-Reading Score" als auch den "Flesch-Kincaid Grade" Level.

Ein hoher Reading Easy Score steht für eine leichte Verständlichkeit. Der Grade Level bestimmt die Anzahl der Schuljahre, die benötigt werden um den Text zu verstehen.

Wie kannst Du die Lesbarkeit verbessern

Es gibt ein paar Dinge die man tun kann um die Lesbarkeit von Webseiten zu verbessern

  • Schreibe kurze Sätze
  • Verwende viele Abschnitte
  • Verwende Überschriften um den Inhalt zu strukturieren
  • Verwende Aufzählungslisten (wie diese)
  • Vermeide komplizierte Worte. Sage nicht "cephalalgia" wenn Du "Kopfschmerzen" sagen willst.
  • Verwende Bilder auf Deinen Seiten

Erwarte nicht so viel Aufwand von Deinen Webseiten Besuchern. Je einfacher die Website zu benutzen ist, umso mehr wirst Du verkaufen.

Mache Deine Webseiten leicht verständlich, sorge für eine einfach Navigation und einen einfachen Bestellvorgang. Wenn Du weitere checkmarkInformationen zur Optimierung Deiner Webseiten brauchst und höhere Rankings möchtest, kann Website-SEO-Check Dir helfen.

Weiter frohes Schaffen und

viele Grüße

Arno Ashoff

 

Diesen Artikel mit anderen teilen Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • LinkedIn
  • MySpace
  • XING
  • del.icio.us
  • YahooMyWeb

Kommentare

Cephalalgiawas? Wie man mehr Verkäufe erzielt ohne das. — 2 Kommentare

  1. Hallo Arno,
    besten Dank für Deine Anregungen. Ich lese sie immer mit viel Interesse und auch wenn ich noch ein Geld ausgeben kann. für einen professionellen Webdesigner, ich habe als Laie alles selber gemacht, lerne ich immer sehr viel und versuche Deine Tipps so gut wie möglich umzusetzen.
    Noch einmal herzlichen Dank und alles Gute
    Wanda Baumgartner

Schreibe einen Kommentar zu Wanda Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.