StartseiteGoogle UpdateGoogle veröffentlicht ein „disavow links“ Tool

Wer sollte es benutzen und was ist zu tun?

Mit der Veröffentlichung des Penguin Updates hat Google begonnen "schlechte Links" als negatives Ranking Signal zu zählen. Websites, die Links verkauften oder Backlinks generierten mittels Spam-Methoden, wurden abgestraft.

Rücknahme-Links-Tool

Viele Webmaster sind darüber besorgt, das andere Leute schlecht Links erzeugen um ihren Webseiten zu schaden. Das neue Disavow-Link-Tool (Nichtanerkennung- oder Ungültigmachen-Link-Tool) versetzt Webmaster in die Lage, Google mitzuteilen, dass bestimmte Links nicht gewertet werden sollen.

Was genau ist das Disavow-Link-Tool und was bewirkt es?

Mit dem Disavow-Link-Tool können Sie Google mitteilen, welche Links Sie gerne unterdrück haben möchten. Google wird diese Links normalerweise ignorieren.

Wenn Sie Google über schlechte Links informieren, sieht Google das eher als starke Empfehlung aber nicht als Anweisung. Nach der Mitteilung der Links wird es einige Wochen dauern, bis Google Ihre Anfrage bearbeitet.

Wenn Sie von Google eine Notiz erhalten haben, dass Sie etwas auf Ihrer Site ändern sollten und es auch getan haben, müssen Sie um eine Nachprüfung bitten. Nur die Mitteilung über Links alleine hilft nicht.

Wer sollte das Tool benutzen?

Das Tool ist für Leute, die Spam Methoden benutzt haben um ihre Websites zu promoten. Als Beispiel erwähnt Google´s Matt Cutts Blog Spam, Kommentar Spam, Forum Spam und Gästebuch Spam.

Allgemein kann man sagen, alle Tools die automatisch Backlinks erzeugen, sind Spam Tools. Sollten Sie so etwas in der Vergangenheit verwendet haben, sollten Sie sich schleunigst davon lösen.

Wenn Sie unseren Anweisungen in der Vergangenheit gefolgt sind, brauchen Sie das Tool nicht. Haben Sie spamfreie Methoden benutzt, ist alles ok.

Sie sollten das Tool mit Vorsicht benutzen!

Google´s Matt Cutts sagt, Sie sollten zweimal überlegen, bevor Sie es benutzen: (hier das Original)

“So don’t just immediately think, ‘Disavow is the answer for all my ills!’ You’re also going to want try to remove stuff off the web first. And this is a power tool.

It’s something where it is possible, in the process of telling Google to ignore links to your site, to make mistakes. So I would approach it with caution. I wouldn’t just jump in.

If you are a Mom and Pop, if you haven’t used your own SEO, if you haven’t used random link networks that you found on SEO Forums, this is probably not something that you should be using. I just want to try to reiterate that. Hopefully, everybody can remind everybody else of that people are talking about it on forums or conferences or whatever.”

Sie sollten das Tool nur dann benutzen, wenn Sie Spam Methoden in der Vergangenheit verwendet haben. Google´s offizielle Veröffentlichung finden sie hier. Google bietet ebenfalls eine Hilfe-Seite an. Hier gibt es das Tool.

Verwenden Sie Spam-freie SEO Methoden um nachhaltige Ergebnisse zu erzielen. Damit Ihre Websites hohe Rankings erzielen, verwenden Sie Optimierungen die mit denen von Google kompatibel sind wie die von Website-SEO-Check.

 

Weiter frohes Schaffen und

viele Grüße

Arno Ashoff

 

Diesen Artikel mit anderen teilen Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • LinkedIn
  • MySpace
  • XING
  • del.icio.us
  • YahooMyWeb

Kommentare

Google veröffentlicht ein „disavow links“ Tool — Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.