StartseiteWie Backlinks bilden wenn die Website nicht so sexy ist

keine BacklinksHaben Sie ein industrielles Geschäftsfeld das nicht so "sexy" ist, denken Sie vielleicht, dass es unmöglich ist, Backlinks auf Ihre Website zu bekommen. Natürlich ist es einfacher, Backlinks über ein Thema zu bekommen mit dem sich eine Menge Blogs befassen. Aber mit den richtigen Ideen bekommt man auch Backlinks auf eher langweilige Produkte

Schritt 1: Erstellen einer Liste über verwandte Themen

Beginnen Sie mit Ihrem Thema an der Spitze und erweitern dann die Liste:

  • Ist Ihr Geschäft eher vertikal?
  • Welche vertikalen Geschäftsfelder ähneln dem Ihren?
  • Welche Themen sind wichtig für Ihr Geschäft?
  • Welche Themen sind wichtig für verwandte Geschäfte?
  • Welche übergeordnete Kategorie ist verwandt mit Ihrem Geschäft?
  • Gibt es noch andere verwandte übergeordnete Kategorien?
  • Gibt es enger oder locker verwandte Themen. Wenn sie Papier produzieren gibt es Verwandschaften mit Kunst, Malerei, Büro Zubehör, Zeitungen, etc.
  • Wer sind Ihre Verkäufer?
  • Gibt es Trends oder "heiße Themen"?
  • Wer sind Ihrer Wettbewerber?

Schritt 2: Erstellen Sie eine Liste mit themenverwandten Menschen und Gemeinschaften

Nachdem man die relevanten Themen gefunden hat ist es Zeit relevante Leute zu finden:

  • Suchen Sie nach passenden Verbänden und bilden eine Liste der Mitglieder.
  • Welche Online Communities sind eng verwandt mit Ihrem Geschäft?
  • Welche Communities sind eher weitläufig verwandt?
  • Wer blooged über Ihre Themen?
  • Wer sind die Experten und Enthusiasten in Ihrer Branche?

Schritt 3: Filtern Sie Ihre Liste

Nachdem man die Listen erstellt hat, muss man die Spreu vom Weizen trennen:

  • Besuchen Sie die Blogs und Social Media Profile der Leute die Sie gefunden haben.
  • Überprüfen Sie die Communities ob sie aktiv sind
  • Wie relevant sind die Communities?
  • Welche haben den größten Einfluss?
  • Welche sind die mit weniger Einfluss?

Während dieser Tätigkeit werden Sie neue Webseiten und Branchen entdecken die gute Linkpartner werden können. Für einige Branchen gibt es vielleicht nicht die geeigneten Linkpartner. Links müssen nicht 100% perfekt sein. So lange sich menschliche Besucher für diesen Link interessieren, ist er ein guter Backlink.

Weiter frohes Schaffen und

viele Grüße

Arno Ashoff

Diesen Artikel mit anderen teilen Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • LinkedIn
  • MySpace
  • XING
  • del.icio.us
  • YahooMyWeb

Kommentare

Wie Backlinks bilden wenn die Website nicht so sexy ist — 1 Kommentar

  1. Tolle  Tipps! 

    Dieses Vorgehen ist sehr gut durch dacht. So sollte man eigentlich immer vorgehen. Es ist wichtig nicht nur in den erst besten Blogs einen Kommentar als Backlink zu hinterlassen. Mit diesem Verfahren findet man ganzleicht viele andere Blogs. Und bei denn findet man dann auch oft Kundschaft.

    Daumen nach oben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.